Eintages Challenge Hamburg Essen Andreas fährt an einem Tag von Hamburg nach Essen

InGravel und Cycling

Eintages Challenge Hamburg Essen

Scroll hier

Eintages Challenge Hamburg – Essen

video
play-sharp-fill

Tach auch der Florian hier, bevor Ihr den Artikel vom Andreas hier liesst “Eintages Challenge Hamburg Essen“, kurz der Hinweis: ja wir hatten den Sven von SCIU BIKES schon am Anfang des Jahres bei uns im Pottcast.  Bereits damals hat uns Sven zu sich eingeladen. Nun haben wir es beide endlich geschafft und haben Sven in Hamburg besucht. Grundsätzlich wollen wir, also Andreas und ich noch bei ganze vielen vorbei kommen und wir versprechen,  dass wir das auch auch tun werden. So, jetzt aber Abmarsch zu dem Bericht von Andreas die Eintages-Challenge: Hamburg – Essen

 

DIE ANREISE

Eintages Challenge Hamburg Essen – Am Freitag sind Flo von Rockstertv und ich mit der Bahn nach Hamburg gefahren. Dort hatten wir einen Termin mit Sven Hecker von SCIU BIKES. Einerseits wollten wir Sven in seinem Office/Showroom besuchen, gleichzeitig wollte ich aber auch ein Gravelbike zum Testen mit nach Hause nehmen. Ein Sciu Juniper, ein Carbon Gravelbike ausgestattet mit einer 1×11 GRX 600er Gruppe.

Der ursprüngliche Plan war an zwei Tagen von HH nach Essen zu fahren. Rund 387km. Nachdem ich aber meine letzte 340km Tagestour gut verkraftet hatte, war die Entscheidung das Ganze an einem Tag zu machen schnell getroffen.

DIE TOUR

Um 3:20 Uhr klingelte der Wecker in der Ferienwohnung in Blankenese. Kurz frisch gemacht, zwei Riegel reingetan (das wurde nachher noch wichtig) und los ging es. Das Bike war hervorragend auf mich eingestellt und so rollte ich zum ersten Highlight, dem Elbtunnel.

Eintages Challenge Hamburg Essen

Sehr spannend, erst mit dem Aufzug unter die Elbe und dann durch die Röhre durch. Weiter ging es Richtung Harburger Berge. Nach 50Km der erste Stopp. Alles war super. Kurz den Regenschauer abgewartet und weiter ging es.

Nach 70km merkte ich das mir die Energie fehlte. Hier erwies es sich als falsch morgens nur zwei Riegel zu essen und nicht ein ordentliches Frühstück einzunehmen. Die Energie kam auch nach einem Besuch der örtlichen Bäckerei so schnell nicht zurück und so entwickelten sich von KM 70 bis KM 140 ein recht zäher Kampf mit mir.

Eintages Challenge Hamburg Essen

Also wurden die Pausen kürzer gehalten und in kürzeren Abständen: Essen. Pedalieren. Atmen. Repeat. Nach einem Drittel der Strecke war es energietechnisch wieder ok, aber zäh war es trotzdem. Bisweilen ist die deutsche Provinz, wenn man keine Großstädte anfährt, fürchterlich langweilig. Zig Kilometer Landstraße mit Feldern begleiteten mich.

Eintages Challenge Hamburg Essen

Eintages Challenge Hamburg Essen

Um schnell voranzukommen hatte ich eine Route gewählt die abseits der Städte übers Land führte. So eine Langstrecke an einem Tag zu meistern bedarf eines guten Mindsets, denn man kann alles schaffen, wenn man nur will. Also habe ich mir immer wieder Kurzziele gesetzt. Das motiviert besser, als immer nur das große Ganze zu sehen. Alles in kleine verdauliche Happen unterteilen.

Eintages Challenge Hamburg Essen

Ab Bielefeld wurde es landschaftlich aufregender und ich fuhr über kleine Hügel und durch Wälder. Sobald ich Bielefeld hinter mir gelassen hatte, erwartete mich das Münsterland. Auch eher platt, aber die Heimat war nahe. Kurz nach Münster machte der Schlauch des Vorderrads schlapp und ich musste kurz anhalten um den Schlauch zu wechseln.

DIE PANNE

Eintages Challenge Hamburg EssenMit den letzten Sonnenstrahlen erreichte ich Datteln, dann im Dunklen schon Castrop, Recklinghausen, Herne und schließlich sehr viel später mein Ziel in Essen.

ICH HABE ES GESCHAFFT

Eintages Challenge Hamburg Essen

An Ende hatte ich noch so viel Power, dass ich im Wiegeschritt nach Hause düste. Es war wirklich eine anspruchsvolle Challenge, vor allem alleine. Aber ich habe sie gemeistert. Das Bike hat super funktioniert und auch der Körper hat mich nicht im Stich gelassen. Nach 21 Stunden, davon 18 im Sattel war ich endlich zu Hause!

Eintages Challenge Hamburg Essen

Fahrtest mit Orbea Wild SF 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.