Pottcast 150 mit Jürgen Beneke – #2

Pottcast 150 mit Jürgen Beneke - #2

Scroll hier
avatar
Florian Pätzold
avatar
Andreas Steinicke

Pottcast 150 mit Jürgen Beneke –

Pottcast 150 mit Jürgen Beneke - #2

150 Podcasts haben wir in bald drei Jahren aufgenommen! Eine Wahnsinnszahl und wir sind noch nicht am Ende, noch nicht mal ansatzweise. Aber wir sind dankbar, dankbar das ihr liebe Zuhörer und Zuhörerinnen uns nach wie vor jede Woche anhört. Als Schmankerl für 150 Ausgaben Rockster TV Pottcast haben wir heute einen unserer frühen Gäste nochmal vor das Mikro bekommen. Pottcast 150 mit Jürgen Beneke

Pottcast 150 mit Jürgen Beneke

Denn wir sprechen in der heutigen Episode wieder mit dem deutschen MTB Bike Urgestein, auch wenn er sich selbst nicht so bezeichnen würde, Jürgen Beneke! Jürgen war bereits in der Episode 20 unser Gast. Damals waren wir noch super aufgeregt, das er bei uns zu Gast war. In diesem kleinen Podcast ausm Pott. Auch heute waren wir wieder aufgeregt mit ihm zu sprechen, aber nach drei Jahren sind wir doch etwas routinierter geworden. Pottcast 150 mit Jürgen Beneke

Pottcast 150 mit Jürgen Beneke

Aber wir haben wieder ein spannendes Gespräch mit Jürgen führen können. Denn es gibt wieder einiges zu berichten. Aber darüber wollen wir heute mal garnicht so viel Vorweg nehmen. Denn wer Jürgen kennt, weiß das er immer viel Zeit auf dem Bike verbringt und was zu erzählen hat – unter andrem gibts jetzt Fahrtechnik Videos auf YouTube mit ihm. Und wer Jürgen noch nicht kennt, lernt ihn in der heutigen Episode kennen. Und kann dann gleich auch nochmal in Episode 20 wechseln und noch mehr von ihm erfahren. Wir hatten wie immer eine angenehme Zeit mit Jürgen vor dem Mikro und wünschen euch wie immer viel Spaß! Pottcast 150 mit Jürgen Beneke
Wenn euch die Folge und unser Podcast gefällt, dann lasst doch ein Abo bei Spotify oder Apple da.
Pottcast 150 mit Jürgen Beneke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.