Was ist los mit dir Florian ?

Was ist los mit dir Florian ? Du schreibst ja mehr über Musik und dinge aus dem Internet, als wie vom Biken !

Was ist los mit dir Florian ?

Ja stimmt und das ganze hat auch zum teil mit dem Bild, geschweige mit dem was da, davor passiert ist zu tun. Denn ich bekomme das nicht aus dem Kopf raus!

Am 1.November 2014 habe ich mich mal so richtig lang gemacht, zwar keine Brüche, aber bekanntlich sind ja Prellungen schlimmer. Zu vor schrieb ich den Artikel zu “Meine kleinen Mountainbike Trails“, wo ich alle Strecken vorstelle, die ich gerne hier in meiner Stadt, wo ich wohne, abfahre. Ich fuhr an diesem Tag dann den Trail 4 und da lief auch alles wunderbar. Das Wetter war auch nicht so schlecht, alles supper, man sprang über wurzeln und hatte seinen Spass dabei. Selbst Pferde, die links auf der Koppel waren, begleiteten mich beim ende des trails. WOW, einfach cool!

Dann Abmarsch zu Garage und das Bike zu säubern und Bierchen zu trinken ;). Dabei bin ich mit ca 30 – 35 KM auf der Strasse unterwegs. Ich sah einen abgesenkten Bordstein und dann ging mir die schwachsinnige Idee durch den Kopf “ey springen“. Mit einer leichten Neigung nach rechts fuhr ich rein in den abgesenkten Bordstein, um sofort mich aufzurichten damit ein gerader Sprung dabei rauskommt. Leider hatte ich zuviel Schwung beim aufrichten genommen und so passierte es, dass ich in der lLuft eine ordentliche links Neigung bekam. Von einer gefühlten höhe ca 2Meter und ca 30-35KM ging es auf den Asphalt der Strasse. Ja, ich merke gerade das Ihr etwas zusammen zuckt! Okay ich hatte Handschuhe, Knieschoner und Helm auf, was mich auch vor andern Verletzungen geschützt hat. Aber, ich war nur in T-Shirt unterwegs. Mein linker Arm sah sehr lecker aus, also so als ob man mit einer Metallbürste so lange daran gebürstet hätte bis es blutet und man das weiße Fleisch zusehen bekommt. Dabei viel mir auf das ich auf der Strasse lag und schleppte mich dann von ihr runter, mit dem Bike.

Okay, aber was ist den los mit dir Florian ?

Ich habe den Unfall immer noch im Kopf. Ich bin zwar am Tag darauf wieder auf das Bike gestiegen, sonst wäre ich wahrscheinlich nie wieder drauf gegangen. Ende des Jahres war man mit Andreas auf der Halde und nachdem wir durch waren sagte er zu mir “Sonst fährst du viel schneller und wilder!”. Auch vor kurzem war ich wieder auf der Halde, aber dieses Mal die Hoppenbruch und es war sehr matschig und und und. Dort sagte man mir das selbe. Ich muss sagen, das ich mich nicht wirklich sicher und wohl fühlte. Ich muss ganz schnell schauen, das ich da wieder raus komme! Wenn jemand mir ein Tipp geben kann, außer setzt dich auf das Bike und fahre wieder (was ich immer und immer wieder versuche), wäre ich sehr erfreut darüber. Ich liebes, nur wenn der Kopf nicht fei ist macht es kein sinn.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Kommentar verfassen