MegaAvalanche 2017

MegaAvalanche 2017 Videos:

 


Mit Mitte 30 fing ich wieder mit dem Fahrradfahren an. Den alten Drahtesel aus dem Keller geholt, den Rost abgeschliffen, die Kette geölt, neue Bremsbacken mit Schmirgelpapier bearbeitet und angebracht. Los ging es auf meine erste Tour. Nach ca. 5 km war Feierabend.

Nein, du musst! Das war der Gedanke, der sich in den Kopf eingepflanzt hatte. Ich muss, weil ich mich bewegen will und nicht weiterhin der Dicke sein will, der nach 10 m laufen vollkommen aus der Puste ist. Du hast dieses absolut geile Video vom Start der Megavalanche gesehen, und du willst noch vor deinem 40. Geburtstag darunter fahren. Ich schäme mich nicht dafür, dass ich dick bin. Das war ich schon mein ganzes Leben. Nur mit Mitte 30 fangen dann doch die kleinen Probleme an – Bluthochdruck (womit nicht zu spaßen ist), darüber hinaus hat man es an der Schilddrüse und an den Bronchien.

MegaAvalanche 2017

Ich kann mich noch an das Ende meines 29. Lebensjahres erinnern Zwei Wochen vor meinem 30. Geburtstag war ich in der Tanzschule meines Vertrauens, und wir waren gesellig in einer lustigen Runde. Einer meiner Bekannten sagte „Florian, irgendetwas ist mit dir!“. „Ja, hm… In zwei Wochen ist halt die drei vor meinem Alter!“ daraufhin sagte er nur “Ach, die 30 ist nicht schlimm, nur die Schmerzen werden mehr.“ Und er hatte damit verdammt Recht.

Also, wieder rauf aus das Mountainbike, das gefühlte 100 Jahre auf dem Buckel hatte. Und Abmarsch auf, um in Castrop-Rauxel die „Berge“ zu erklimmen. Dieser Gedanke „Ich muss“ verstärkte sich soweit, dass ich am überlegte, mir ein neues Bike zu kaufen. Zu diesem Zeitpunkt war ich arbeitssuchend. Mit einem Finanzierungsspielraum von sagen wir mal, Zero-Null-Nada-Nix und wieder Nix! Dennoch besuchte ich in Castrop-Rauxel (Ortsteil Ickern) den besten Fahrraddealer den wir haben. Mit den Worten “Ich brauche eine Mountainbike“ begann eine Reise, die mich bis heute auf neue Wege führt. Mir wurde ein 29 Zoll Mountainbike präsentiert (29 Zoll ist die Reifengröße). Ich fuhr es Probe und war sofort verliebt. Scheibenbremsen, breiter Lenker und eine Feder von 100 mm. WoW! Meins! Aber mal so eben 800 Euro! Woher? Ich verkaufte mein MacBook Pro. Man könnte es meine alte Liebe nennen. Und ich verkaufte sie, für meine neue Liebe (Ist das Prostitution? Und bin ich zugleich der Freier und Zuhälter?).

MegaAvalanche 2017

Das neue Mountainbike, es nahm mir Furcht und Angst im Gelände unterwegs zu sein. Obwohl es nicht für die Abfahrten geeignet ist, die ich damit bewältige. Für den Weg zur Halde Hoheward und der dazugehörigen Abfahrten war das Bike ein Traum. Zwei Jahre später merkte ich aber, dass es nicht mehr für mich ausreicht. Wenn ich richtig loslegen will, brauche ich im Sommer 2016 ein neues Bike! Und die Entscheidung ist gefallen – Enduro Mountainbike! Ein Federweg von 160 mm an beiden Rädern ebnet mir den Weg für neue Abenteuer. Gleichzeitig werde ich mit ein Rennrad, auf der Straße, km abzufahren und Kondition aufzubauen.

Und nun geht es endlich ans Eingemachte – 2016 war Aufbauen, Kondition und Fun. 2017 steht ganz im Zeichen der Nahrungsumstellung und des Muskelaufbaus. Sechs Monate vor meinem 40. Geburtstag gebe ich so richtig Gas. Und wenn Ihr live dabei sein wollt, wie ich mein Leben in eine Richtung lenke, dann schaut auf meinem Blog vorbei: Rockster.tv

Auf dem Blog werde ich viel von mir und dem Weg zum Megavalanche preisgeben.

Florian Pätzold

Unterstützt mich:

FB:  facebook.com/florianapaetzold
SnapChat: florianpaetzold
Twitter: twitter.com/florianpaetzold
Youtube:  youtube.com/user/Flotzetm

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Kommentar verfassen