Fahrräder für Geflüchtete – ein kurzer Werbeblog

[sg_popup id=”1″][/sg_popup]Fahrräder für Geflüchtete - ein kurzer WerbeblogSorry, aber ich muss da mal kurz etwas einschieben. Und bevor Irritationen aufkommen; nein, ich bin nicht Florian. Und ja, Florian war so nett, mir diesen Platz einzuräumen. Danke nochmal dafür. So erreiche ich über diesen Kanal sicher ne Menge Menschen da draußen.
Aber worum geht´s eigentlich? Kurz gesagt um die sogenannte Flüchtlingskrise und darum, was jeder von uns tun kann, um die Situation der Geflüchteten zu verbessern. Und das möglichst einfach, schnell und konkret.
Hier kommt Chris ins Spiel, den ich zufällig und völlig unspektakulär bei einer Veranstaltung der Flüchtlingshilfe Castrop-Rauxel kennen gelernt habe. Wir beide haben ziemlich schnell gemerkt, dass wir zum Einen ziemlich auf einer Wellenlänge liegen, und zum Anderen konkret was machen wollen in der Flüchtlingsarbeit.
Und sehr schnell war auch klar, was wir tun würden: Chris und ich sammeln Spendenfahrräder und setzen sie soweit instand, dass sie wieder verkehrssicher sind. Diese verteilen wir dann an unsere neu angekommenen Mitmenschen. So bekommen sie die Chance, sich in ihrer Umgebung bewegen zu können. Sie brauchen die Möglichkeit mobil zu sein. Nur so können sie sich integrieren, können ein Stück Normalität erleben.
Wir haben inzwischen für eine ordentliche Umsetzung eine eigene kleine Werkstatt und ein Lager (in 2 Garagen gelegen) eingerichtet, haben schon einiges an Werkzeugen und Ersatzteilen und auch Fahrrädern zusammen getragen. Aber zur Fortführung unseres Projekts sind wir weiterhin auf Spenden angewiesen. Aktuell sind wir zum Beispiel noch auf der Suche nach einem Zentrierständer, dessen Anschaffung derzeit unsere finanziellen Möglichkeiten übersteigt. Wer sich also angesprochen fühlt, weil er noch ein altes ungenutztes Bike oder auch Ersatz- oder Verschleißteile oder anderes Zubehör übrig hat, kann sich gern mit mir in Verbindung setzen. Wir freuen uns über jede Spende, die unser Projekt weiter bringt. Aber auch für Fragen stehen wir euch gern zur Verfügung. Also meldet euch einfach.Soviel zur meinem kurzen Werbeblog.

 

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Über Feedback würde ich mich freuen. Also haut in die Tasten.
Gruß, Andreas

 

Kontakt zu Andreas hier oder ihr schreibt mir.

PS Andreas wird wohl ab und zu mit einem eigenen Account hier was schreiben. Heißt ihn bitte willkommen 😀

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Kommentar verfassen