Der Grössenunterschied

Der Grössenunterschied – zwischen einem 29″ vom Bergamont und einem 26″ von Giant.

Der Grössenunterschied - zwischen einem 29" vom Bergermont und einem 26" von Giant. Auf rockster.tv

Ich berichtete, dass ich mich dem Mountainbiken verschworen habe. Vor einem Jahr legte ich mir das Mountainbike Bergamont Revox 4.3 29″ zu. Spezifikation zu dem Bergamont Revox 4.3 29″ findet ihr hier.

Das 29″ wurde mir nah gelegt wegen meiner Körpergröße und meinem Gewicht. Nach dem ich mich an das Bergamont Revox 4.3 gewohnt hatte, wurde es auch ein sehr guter Begleiter durch das Unterholz, ich habe dann sehr schnell und ganz viel vertrauen in das Bike gewonnen. Jetzt sitze ich seid fast einem Jahr und einem Monat auf dem Bike und habe schon die 3ten Reifen hinten drauf, einmal die Bremsbacken getauscht und mehrere Schlauchkrepiere hinter mich gebracht.

Der Grössenunterschied :

Der Grössenunterschied - zwischen einem 29" vom Bergermont und einem 26" von Giant. Auf rockster.tv

29″ ist die Größe die Mann, wenn man 1,89m groß ist, über der Schallmauer lebt (100KG plus) braucht. Das Bike von  Bergermont ist dann dein Freund. Wie ich selber Merkte, man traut sich nach einiger Zeit viel mehr als nur den Bürgersteig runter zufahren. Passagen mit einer rechtslinks Kombination, mit einer Neigung von 30% die danach über eine kleine Kuppe geht, ist heute kein Problem mehr für mich.

 

Der Grössenunterschied - zwischen einem 29" vom Bergermont und einem 26" von Giant. Auf rockster.tv

 

Seid fast 2Wochen habe ich nun auch ein Giant Mountainbike, das Giant Talon 2. Spezifikation zum Giant Talon 2 findet Ihr hier!

Es ist für mich eine große Umstellung von 29″ auf 26″,  beide sind ausgelegt für das Cross – Country Biken. Beide sind Hardtails. Nur bei dem Giant habe ich das Gefühl, dass ich nach vorne wegkippe, also das ich über die Lenkstange hinweg fliege. Die Federgabel ist vorne, für mich viel zu weich, ich muss die Sattelstütze weit ausfahren so (next picture  you can see it) , dass ich meine Beine beim Trampeln ausstrecken kann. Ich glaube, das ganze spielt zusammen, Lange Sattelstange, zu weiche Federgabel sind der Grund, warum ich das Gefühl habe das ich nach vorne überkippe (das Gefühl). Daher habe ich auch kein Vertrauen in das Bike, so das ich mich damit nicht in das Unterholz traue. Auf der Strasse (außer diesem Gefühl) Fährt sich das Bike wunderbar. Bremsen packen, Gängen lassen sich schnell und exakt einlegen. Ach ja und der Aufbau aus dem Karton war ein Kinderspiel.

Der Grössenunterschied - zwischen einem 29" vom Bergermont und einem 26" von Giant. Auf rockster.tv

 

Hups, jetzt sehe ich gerade das auf dem Bild hier oben die Sattelstange nicht so weit raus ist wie sie eigentlich raus gezogen war. Stellt euch einfach meine hand, an der Sattelstange, 1 1/2 mal noch vor, so könnte es dann aussehen.

Also noch mal, das Giant Talon 2 ist ein super Einsteiger Bike. Aber, nicht für Personen die meine Körpermaße haben!

Mein Persönlicher Gewinner ist, durch den Grössenunterschied, immer noch mein altes :

Der Grössenunterschied - zwischen einem 29" vom Bergermont und einem 26" von Giant. Auf rockster.tv

Ich hoffe ich konnte euch etwas mit diesem Artikel helfen –  Der Grössenunterschied

Ich würde gerne, Bikes für euch Testen. Ob das sich die Bike Hersteller diesen Artikel anschauen und sich mit mir in Verbindung setzt, das weiß ich nicht. Zu hoffen wäre es, weil wir hier in Castrop-Rauxel gutes Gelände habe um alles zu Testen! In diesem Sinne, Helm auf, Handschuhe an and RideOn!

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

5 Kommentare

Kommentar verfassen